Mal- und gestaltungstherapeutische Traumarbeit mit Frauen im Einzelsetting

Das Manuskript beschreibt die mal- und gestaltungstherapeutische Traumarbeit mit zwei Frauen im Einzelsetting. Ziel des Projektes war es, die Sprache der Träume durch unterschiedliche kreative Techniken näher zu bringen und einen Zugang zum eigenen Unbewussten zu schaffen, um Lebensthemen die nach Entwicklung streben, zu erkennen und zu integrieren.

MGT im Rahmen einer Selbsterfahrungsgruppe

Das Praxisprojekt war an Erwachsene gerichtet, die ein Bedürfnis verspüren, sich weiterentwickeln zu wollen und hat in der Moorhütte am Königsberg (Hollenstein/Ybbs) statt gefunden. Im theoretischen Teil wird auf die tiefenpsychologischen Ansätze nach Carl Gustav Jung näher eingegangen. Dieser umfasst die Komplextheorie, die Arbeit mit Symbolen, die Wirkung und Bedeutung von Imaginationen und Träumen sowie […]

MGT mit Menschen in einer beruflichen Rehabilitation

Die Arbeit beschreibt das mal- und gestaltungstherapeutische Projekt mit Menschen, die in einer psychosozialen Einrichtung (Pro Mente Kärnten) in einem begrenzten Zeitraum durch intensive psychologische, arbeits- und ergotherapeutische Betreuung wieder in den Arbeitsmarkt eingegliedert werden soll. Mein Schwerpunkt und Trainingsziel war es, die Ressourcen und den Selbstwert zu stärken, Abgrenzung zu erkennen und dadurch das […]

MGT im Gruppen- und Einzelsetting

Die vorliegende Abschlussarbeit dokumentiert die Praxis der Mal- und Gestaltungstherapie im Gruppen- und Einzelsetting. Die Dokumentation vollzieht sich in ausgewählten Ausführungen der Aufgabe, des Malprozesses, der Bildbesprechung und der Abbildung des Bildes von den Einheiten. Dies verschafft einen Überblick über den Ablauf der Mal- und Gestaltungstherapie und den bearbeiteten Themen.