Selbstwertstärkung von Frauen. MGT im Einzelsetting

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der mal- und gestaltungstherapeutischen Begleitung zweier gesunder Frauen, die mit Hilfe kreativer Methoden ihren Selbstwert stärken wollten. Der theoretische Teil gliedert sich in drei Bereiche. Die ersten zwei Kapitel beschreiben Abgrenzungs- und Anknüpfungspunkte zwischen den Methoden der Gesundheitsförderung, des Schamanismus und der Mal- und Gestaltungstherapie. Das dritte Kapitel befasst […]

MGT im Tagungshaus Wörgl

Die Arbeit befasst sich mit der Mal- und Gestaltungstherapie als Weg zur Selbsterfahrung und Selbstfindung. Es wurden im Tagungshaus Wörgl drei Workshops angeboten, wobei zwei davon in dieser Arbeit beschrieben werden. Das Tagungshaus ist ein Erwachsenenbildungsinstitut der Erzdiözese Salzburg. Als zentrales Thema des Projekts wurde „Farbe und Form“ gewählt. Ziel war es, dass sich die […]

Wahrnehmungs- und Persönlichkeitsstörung von Kindern und Jugendlichen

Die vorliegende Arbeit thematisiert die Wahrnehmungs- und Persönlichkeitsförderung von Kindern und Jugendlichen mit mal- und gestaltungstherapeutischen Methoden in der heilpädagogischen Betreuung. Den Schwerpunkt meiner Arbeit bildet das Projekt mit den Jugendlichen, die durch verschiedenste Symptomatiken (Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen, Asperger-Autismus, Borderline-Störung, Zwangssymptomatik, mentale Retardierung, Schizophrenie, etc.) beeinträchtigt sind. Durch diesen Hintergrund scheitern sie immer wieder in der Außenwelt […]

Freiräume für Eigensinn

Die vorliegende Arbeit beschreibt das Projekt mit Kindern des Kinderschutzzentrums TANDEM in Wels. Alle Kinder wurden psychologisch betreut. Der Bedarf an einer therapeutischen Gruppe wurde bei allen TeilnehmerInnen wegen schwacher sozialer Kompetenz und unterschiedlichen Verhaltensauffälligkeiten angezeigt. Das Projekt beinhaltet die Arbeit mit zwei Gruppen: „Kreativität und Selbstvertrauen“ für Kinder ab sechs Jahren, sowie „Freiräume für […]