Mal- und gestaltungstherapeutische Traumarbeit mit Frauen im Einzelsetting

Das Manuskript beschreibt die mal- und gestaltungstherapeutische Traumarbeit mit zwei Frauen im Einzelsetting. Ziel des Projektes war es, die Sprache der Träume durch unterschiedliche kreative Techniken näher zu bringen und einen Zugang zum eigenen Unbewussten zu schaffen, um Lebensthemen die nach Entwicklung streben, zu erkennen und zu integrieren.

MGT mit Kindern des SOS Kinderdorfes Stübing bei Graz

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Mal- und Gestaltungstherapie mit traumatisierten Kindern des SOS Kinderdorfes. Im Theorieteil befasse ich mich mit den Phänomen „Trauma“. Daran anschließend zeige ich auf, wie die therapeutische Stabilisierung aussehen kann. Schlussendlich führe ich aus, welchen Stellenwert die Entfaltung und Sensibilisierung der Sinne in diesem Rahmen darstellen kann.

Gefühle (er)leben durch kreative Prozesse

Die Projektarbeit der Mal- und Gestaltungstherapie vollzieht sich im Rahmen meines Berufes als Kindergartenpädagogin. Ich beobachtete, dass die Arbeit im Kindergarten zunehmend konfliktreicher wird und die Anzahl der verhaltensauffälligen Kinder steigt. Ich entschied mich für das Thema „Gefühle erleben durch kreative Prozesse“, weil ich in meiner Arbeit immer wieder beobachte, dass sich bereits Kinder schwer […]