Freiheit durch Mal- und Gestaltungstherapie

Diese Publikation dient einer detaillierten Darlegung von mal- und gestaltungstherapeutischer Arbeit mit forensisch-psychiatrischer, männlicher Klientel des Maßnahmenvollzuges. Neben einer Abhandlung zu theoretischen Ankerpunkten der Mal- und Gestaltungstherapie im Allgemeinen, erfolgt eine Kurzvorstellung zur forensischen Rehabilitation in Liebenfels, in der das Praxisprojekt stattfand. Der Praxisteil dieser Diplomarbeit untergliedert sich in Abschnitte, die sich auf die Konzeption […]

MGT in der Resozialisierung mit forensisch psychiatrischem Klientel

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der mal- und gestaltungstherapeutischen Begleitung von Klienten als Beschäftigungsinitiative des Maßnahmenvollzugs. Die Zielgruppe ist ein forensisch psychiatrisches Klientel als Freigänger und im Entlassungsstatus mit Weisung. In der Einleitung wird zunächst ein Überblick in den Rahmen und die Planung des Projekts gegeben. Der theoretische Teil zieht einen Bogen von der […]

MGT mit Mädchen zur Wahrnehmungsförderung bei Störung der Sozialkompetenz

Die vorliegende Arbeit beschreibt das mal- und gestaltungstherapeutische Projekt mit jungen Mädchen in der Zeit ihrer Untersuchungshaft. Mal- und Gestaltungstherapie als Bestandteil des Resozialisierungsprogramms ist in österreichischen Strafvollzugsanstalten noch nicht so etabliert wie in Deutschland. Daher stellt das Projekt ein Herantasten an ein neues Gebiet dar, welches in der Arbeit dokumentiert wird. Der theoretische Teil […]