„Bilder sprechen“ – MGT bei Autimusspektrumstörungen in der Inklusion.

Menschen mit Autismusspektrumsto?rungen fa?llt es besonders schwer sich zu integrieren. Ihre Sto?rungen a?ußern sich hauptsa?chlich im Sozialverhalten. Nun sind diese Menschen nicht nur in diesem Bereich zu fo?rdern, sondern ebenso in der Findung von Ausdrucksmo?glichkeiten und der Entdeckung eigener Ressourcen, aber vor allem auch in der Ich-Sta?rkung. Die Mal- und Gestaltungstherapie zeigt speziell im schulischen […]

MGT in der Gruppe in einer psychiatrischen Rehaklinik

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Begleitung von Patienten in mal- und gestaltungstherapeutischen Gruppen der Rehaklinik für seelische Gesundheit und Prävention in Klagenfurt in. Im ersten Kapitel des Theorieteils wird der gesellschaftliche Bedarf an Rehakliniken und deren Therapieziel erläutert. Im zweiten Kapitel wird das Krankheitsbild der Depression sowohl aus medizinisch-psychiatrischer als auch psychoanalytische Sichtweise, […]

Kunst- und Gestaltungstherapie in der Psychokardiologie

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem mal- und gestaltungstherapeutischen Projekt im Hanusch-Krankenhaus mit stationären Patienten der Abteilung für Psychosomatik und Psychokardiologie. Das Ziel war es, den PatientInnen eine Methode zu zeigen, bei der Körper und Psyche in ihren Bedürfnissen Ausdruck finden. Durch die Auseinandersetzung mit der Symbolik in Farbe und Form, aktive Imagination, verschiedene […]

Lebenspläne mit MGT

Die zentrale Frage der vorliegenden Arbeit lautet „Unterstützt die Mal- und Gestaltungsmethode Früherwachsene in ihrem Reifungsprozess?“. Um Aufschluss diesbezüglich zu bekommen, erfolgte die Durchführung einer prozessorientierten Untersuchung im mal- und gestaltungstherapeutischen Einzelsetting. Diese Methode wurde gewählt, um einen symbolischen Kommunikationsweg herzustellen und gleichzeitig Ressourcen zu aktivieren. Die Klienten wurden zu ihren vergangenen, jetzigen und zukünftigen […]