MGT in der Beratung und Selbsterfahrung

Freie Selbsterfahrungsgruppe mit vier Teilnehmern mit dem methodischen Schwerpunkt Imagination, Malen mit verschiedenen Materialien, Gestalten von Collagen, Modellieren mit Ton.Es wird der Prozessverlauf einer Teilnehmerin genauer beschrieben. Wichtig hierbei war insbesondere die Bezugnahme auf aktuelle Lebensthemen. Weiters wird die Dynamik von Übertragungs- und Gegenübertragungsprozessen zwischen der Teilnehmerin und der Therapeutin beschrieben.

Was kann MGT für Menschen mit Multipler Sklerose im fortgeschrittenen Stadium tun?

Die vorliegende Arbeit hat es sich zum Ziel gesetzt, nach einem historischen Abriss und einer allgemeinen Einführung, zu beschreiben, wie Mal- und Gestaltungstherapie in dieser Hinsicht für Menschen mit fortgeschrittener MS eingesetzt werden kann. Die Fragestellung entstand nachdem das Projekt mit einer Gruppe von MS PatientInnen des stationären Wohnbereichs der Caritas Socialis bereits begonnen wurde […]

MGT in einer freien Gruppe mit gesunden Erwachsenen

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem mal- und gestaltungstherapeutischen Projekt „Es wird bunt“ / „Bring Farbe in dein Leben“. Gesunde Erwachsene werden hier nach den Methoden der Mal- und Gestaltungstherapie zum Malen und Gestalten motiviert. Dadurch wird die Kreativität gefördert, eigenen Ausdrucksformen können sich entwickeln und der persönlich Entwicklungs- und Lebensfluss kann bewusster wahrgenommen […]

MGT mit PsychosomatikpatientInnen

In der vorliegenden Arbeit befasse ich mich mit dem Einsatz der MGT bei PatientInnen mit psychosomatischen Erkrankungen im Zuge ihres zweimonatigen stationären „Diagnostik-, Therapie-, und Neuorientierungsaufenthalte“ im Otto Wagner Spital. Der theoretische Teil umfasst die psychosomatische Medizin und psychosomatischen Erkrankungen. Darauf folgend werden die Multiprofessionelle Teamarbeit in der Psychosomatik und die Anwendung von ressourcenorientierter Kunsttherapie […]

Selbsterfahrung mit Frauen – Die abenteuerlichste aller Reisen

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der mal- und gestaltungstherapeutischen Selbsterfahrung von gesunden Frauen im Rahmen einer wöchentlich stattfindenden Gruppe, die sich ein Semester lang traf. Im theoretischen Teil wird vorerst ein Überblick über die Grundbegriffe der Jungschen Psychologie gegeben, um dann aus dieser Sicht die Frage nach Beweggründen für und persönlichem Nutzen aus einer […]

MGT in einer Wohngemeinschaft

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der mal- und gestaltungstherapeutischen Begleitung von Kindern im Alter von 5-7 Jahren, welche in einer sozialpädagogischen Wohngemeinschaft wohnen und an besonderen psychischen Belastungen leiden. Der theoretische Teil gibt einen Einblick in die kindliche Entwicklung in diesem signifikanten Alter sowie über die Auswirkungen von Traumata. Anschließend wird über die Mal- […]

MGT im Einzelsetting

Die vorliegende Diplomarbeit beschreibt die Entstehung und den Ablauf meines Projektes, welches den Selbsterfahrungsprozess dreier Frauen im Einzelsetting mit verschiedenen aktuellen Lebensthematiken (Beziehung, Trauer, Überforderung und Neuorientierung) umfasst. In dieser Arbeit beschreibe ich die Prozesse zweier Klientinnen. Im ersten theoretischen Teil gehe ich auf die analytischen Psychologie ein und gebe damit einen Überblick über die […]