Maltherapie in der NeuroRehabilitation

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Maltherapie im Institut für ambulante neuropsychologische Rehabilitation mit Menschen mit neurologischen Erkrankungen. Die Folgen der Erkrankungen sind so schwerwiegend, dass alte Lebensinhalte und –perspektiven der TeilnehmerInnen kaum wiederherzustellen sind. Die Maltherapie intendiert daher ressourcenorientiert ihren Lebensmut und ihr Selbstvertrauen zurück zu gewinnen, den Selbstwert zu steigern und innere […]

MGT im Einzelsetting

Die vorliegende Diplomarbeit beschreibt die Entstehung und den Ablauf meines Projektes, welches den Selbsterfahrungsprozess dreier Frauen im Einzelsetting mit verschiedenen aktuellen Lebensthematiken (Beziehung, Trauer, Überforderung und Neuorientierung) umfasst. In dieser Arbeit beschreibe ich die Prozesse zweier Klientinnen. Im ersten theoretischen Teil gehe ich auf die analytischen Psychologie ein und gebe damit einen Überblick über die […]

MGT im Tagungshaus Wörgl

Die Arbeit befasst sich mit der Mal- und Gestaltungstherapie als Weg zur Selbsterfahrung und Selbstfindung. Es wurden im Tagungshaus Wörgl drei Workshops angeboten, wobei zwei davon in dieser Arbeit beschrieben werden. Das Tagungshaus ist ein Erwachsenenbildungsinstitut der Erzdiözese Salzburg. Als zentrales Thema des Projekts wurde „Farbe und Form“ gewählt. Ziel war es, dass sich die […]

Aufbruch Veränderung Neuorientierung

Mit dem Angebot „Aufbruch – Veränderung – Neurorientierung“ wollte ich in erster Linie Frauen ansprechen, die auf der Suche nach neuen, anderen, sinnvollen Lebensaufgaben sind, bzw. sich in Lebensphasen befinden, die neue Sichtweisen, veränderte Verhaltensmuster und Mut zu Unbekanntem erfordern. Im ersten Teil der Diplomarbeit wird eine Übersicht über das Projekt gegeben. Dies beinhaltet die […]