Raum geben zum SEIN

Mal- und gestaltungstherapeutischer Ressourcenarbeit im Gruppensetting zur Wahrnehmungs- und Identitätsstärkung mit 9 Frauen, aufgeteilt auf drei Gruppen.

MGT mit Kindern des SOS Kinderdorfes Stübing bei Graz

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Mal- und Gestaltungstherapie mit traumatisierten Kindern des SOS Kinderdorfes. Im Theorieteil befasse ich mich mit den Phänomen „Trauma“. Daran anschließend zeige ich auf, wie die therapeutische Stabilisierung aussehen kann. Schlussendlich führe ich aus, welchen Stellenwert die Entfaltung und Sensibilisierung der Sinne in diesem Rahmen darstellen kann.

MGT in der Neurologie

Mein Diplompraktikum absolvierte ich an der Sigmund-Freud-Klinik in Graz, in der Abteilung für neurologische Erkrankungen. Ich arbeitete mit PatientInnen mit Schlaganfall, Schädel-Hirn-Blutungen und PatientInnen mit Multiple-Sklerose. Die PatientInnen waren im ersten Therapiestadium ihrer Erkrankung. Der Schwerpunkt meiner Diplomarbeit stützt sich auf die Grundidee und Aussage von Viktor Frankl „Trotzdem ja zum Leben sagen..“. Ein weiterer […]

MGT mit Schlaganfallpatienten im Altenwohn- und Pflegeheim

Im Theorieteil der vorliegenden Arbeit werden anthropologische, existenzphilosophische und medizinische Aspekte des Altersprozesses beleuchtet. Weiters wird das Thema Schlaganfall, dessen Entstehung, Verlauf sowie etwaigen Folgen, aus medizinischer Sicht beschrieben. Anschließend wird auf die Durchführung des Projekts und die dabei angewandten Methoden eingegangen, sowie individuelle Prozesse beschrieben.

MGT mit Mädchen zur Wahrnehmungsförderung bei Störung der Sozialkompetenz

Die vorliegende Arbeit beschreibt das mal- und gestaltungstherapeutische Projekt mit jungen Mädchen in der Zeit ihrer Untersuchungshaft. Mal- und Gestaltungstherapie als Bestandteil des Resozialisierungsprogramms ist in österreichischen Strafvollzugsanstalten noch nicht so etabliert wie in Deutschland. Daher stellt das Projekt ein Herantasten an ein neues Gebiet dar, welches in der Arbeit dokumentiert wird. Der theoretische Teil […]

MGT im SPZ Tulln

Die vorliegende Arbeit beleuchtet die Wahrnehmung der Umwelt mit allen Sinnen als ein Grundstein der kindlichen Entwicklung. Zunächst wird dies in theoretischer Form erläutert und folglich anhand von praktisch durchgeführten Übungen veranschaulicht. Der Begriff der Kreativität und dessen Förderung steht hierbei im Zentrum. Darüber hinaus wird der Flow-Theorie von Csikszentmihalyis einen besonderen Stellenwert gegeben, auf […]

Malen als sinnliche Erfahrung mit dem Kind

Sinnliche Erfahrungen als Grundlage des kindlichen Handelns werden am besten in der Natur erfahren. Vielen Kindern fehlt jedoch die Möglichkeit durch durchgeplante Abläufe, die Natur zu erforschen und zu entdecken. Um sie wieder als Ressource zu entdecken und Kinder zu sensibiisieren, steht die Natur im Mittelpunkt des Projekts. Neben den theoretischen Grundlagen zur sensorischen Integration […]