Mal- und Gestaltungstherapie als Maßnahme im Rahmen der selektiven Prävention

In der vorliegenden Diplomarbeit befasse ich mich damit, wie Mal- und Gestaltungstherapie im Rahmen der selektiven Suchtprävention eingesetzt werden kann. Dabei versuche ich darzulegen, wie mit mal- und gestaltungstherapeutischen Methoden Menschen, die regelmäßig bzw. gewohnheitsmäßig psychoaktive Substanzen konsumieren, darin unterstützt werden können, keine Abhängigkeit zu entwickeln und wie man damit die Fähigkeit, die man für […]

MGT im Einzelsetting mit Schwerpunkt Ressourcenarbeit“

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den mal- und gestaltungstherapeutischen Einzelsettings von zwei Personen. Der theoretische Teil setzt sich mit der Methodik der Mal- und Gestaltungstherapie und den Besonderheiten ihrer Wirkungsweise auf die Persönlichkeitsentwicklung auseinander. Diesem Teil folgen die Themen und Inhalte im Therapieverlauf der/des KlientIn. Hier wird speziell auf die Bereiche Bezug genommen, die […]

MGT in einer Wohngemeinschaft

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der mal- und gestaltungstherapeutischen Begleitung von Kindern im Alter von 5-7 Jahren, welche in einer sozialpädagogischen Wohngemeinschaft wohnen und an besonderen psychischen Belastungen leiden. Der theoretische Teil gibt einen Einblick in die kindliche Entwicklung in diesem signifikanten Alter sowie über die Auswirkungen von Traumata. Anschließend wird über die Mal- […]

MGT an der Kinder- und Jugendpsychiatrie und mit Drogenentzugspatienten

Die vorliegende Diplomarbeit beschreibt das mal- und gestaltungstherapeutische Projekt mit Kindern und Jugendlichen und mit Drogenentzugspatienten, im Landesklinikum Mostviertel Amstetten. Den Ausgangspunkt der Arbeit bilden die Grundlagen der Mal- und Gestaltungstherapie. Dies umfasst eine thematische Abhandlung zum Thema Menschenbild im Allgemeinen, die Vorteile der Kunst- und Gestaltungstherapie, die therapeutische Beziehung und Grundsätzliches zum therapeutischen Umgang […]