Raum geben zum SEIN

Mal- und gestaltungstherapeutischer Ressourcenarbeit im Gruppensetting zur Wahrnehmungs- und Identitätsstärkung mit 9 Frauen, aufgeteilt auf drei Gruppen.

Frauenselbsterfahrungsgruppe für russischsprachige Frauen mit Migrationshintergrund zur Selbst- und Fremdwahrnehmung über die vier Elemente mit mal- und gestaltungstherapeutischen Methoden

Es werden die Projekt-Vorbereitung, Zielsetzung und die Rahmenbedingungen sowie die schlussendliche Durchführung beschrieben. Es wird der Prozessverlauf einer Teilnehmerin detailliert beschrieben und es folgt eine kurze Reflexion der Gruppenprozesse. Eine Auswertung des Projekts, meine persönliche Reflexion sowie der Anhang runden die Arbeit ab.

Muster erkennen – Muster durchbrechen

Unsere Arbeit behandelt das Thema Liebesbeziehungen, Muster erkennen – Muster durchbrechen. Die Gruppen bestanden aus je 3 lesbischen/bisexuellen Frauen. Da es sich um ein sehr komplexes Thema handelt, haben wir im theoretischen Teil den Fokus auf die „Grundstrukturen der Angst“ von Fritz Rieman sowie auf die „Grundstrukturen der Komplexe“ von Verena Kast gelegt. Im praktischen […]

Biografiearbeit in Lebensübergängen

Die vorliegende Arbeit handelt von der mal- und gestaltungstherapeutischen Biographiearbeit mit Frauen. Zielgruppe waren Frauen in Lebensübergängen, der Großteil in der Lebensmitte, die aufgrund ihrer Lebenssituation bereit sind, sich auf eine Reise zu sich selbst einzulassen. Hauptziel war der Weg vom „Ich sollte sein“ zum „Ich bin“, sowie die Übernahme von Verantwortung für das eigene […]

Ichstärkung bei Kindern in Nicaragua

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit mal- und gestaltungstherapeutischer Förderung durch Ich-Stärkung bei Kindern und Jugendlichen in einer Freizeiteinrichtung eines Armenviertels in Nicaragua. Die theoretischen Grundlagen umreißen im ersten Kapitel die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen in Nicaragua. Der Begriff der Resilienz wird vorerst begrifflich geklärt und weiter wird die Längsschnittstudie von Emmy Werner kurz […]

MGT mit Jugendlichen in der WG Aufwind

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Begleitung von Jugendlichen in einer betreuten Wohngemeinschaft. Sie ist ein Teilprojekt der Wirksamkeitsstudie zur MGT auf sozialpädagogischer Ebene von Frau Mag. Riesenhuber. Im Rahmen der Diplomarbeit unterzogen sich die Jugendlichen einer sozialpädagogischen Diagnose (nach Mollenhauer/Uhlendorff), die im Theorieteil genauer beschrieben wird. Der Theorieteil befasst sich außerdem mit den […]

MGT mit Kindern mit Migrationshintergrund

Der theoretische Teil der vorliegenden Arbeit zum Thema “Mal- und Gestaltungstherapie mit Kindern mit Migrationshintergrund” befasst sich vorerst mit Aspekten einer interkulturellen Erziehung. Weitere Theoriekapitel widmen sich, bezugsnehmend auf die nachfolgend geschilderten Prozesse, dem Erleben der Identität, dem impliziten Wissen und der Auseinandersetzung mit den Archetypen. Weiters folgen Ausführungen zum therapeutischen Puppenspiel. Der praktische Teil […]