MGT mit traumatisierten Frauen

Der Schwerpunkt dieses Diplomprojektes liegt darin, obdachlose bzw. wohnungslose, traumatisierte Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit und Autonomie zu unterstützen. Lebensthemen der Vergangenheit und Gegenwart, der Blick in eine sichere, stabile Zukunft, sowie Komplexprägungen sind Thema dieser Arbeit. Im Vordergrund steht immer die Selbstwertstärkung der einzelnen Frauen durch ressourcenorientiertes Arbeiten. Im praktischen Teil wird […]

Muster erkennen – Muster durchbrechen

Unsere Arbeit behandelt das Thema Liebesbeziehungen, Muster erkennen – Muster durchbrechen. Die Gruppen bestanden aus je 3 lesbischen/bisexuellen Frauen. Da es sich um ein sehr komplexes Thema handelt, haben wir im theoretischen Teil den Fokus auf die „Grundstrukturen der Angst“ von Fritz Rieman sowie auf die „Grundstrukturen der Komplexe“ von Verena Kast gelegt. Im praktischen […]

Abschied von Fremdbestimmung

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der mal- und gestaltungstherapeutischen Begleitung einer Gruppe von Frauen zwischen 35 und 50 Jahren im Zeitraum September 2015 bis Juni 2016. Im Speziellen handelt sie von der Fallvignette der 48- jährigen Sybille, in deren Prozess es vorrangig um die Stärkung ihres Ich-Komplexes und das Erkennen und Ablegen von fremdbestimmten […]

Trennung als Chance

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der mal- und gestaltungstherapeutischen Begleitung einer Klientin und ihrer Kinder. Ausgangssituation ist die Trennung der Klientin von ihrem Partner und der damit verbundenen Veränderung ihrer Lebenssituation. Im theoretischen Teil wird vorerst auf die Grundbegriffe der Jung’schen Psychologie eingegangen. Schließlich wird auf die Gründe eingegangen, welche Ursache bzw. Auslöser für […]

MGT in der Akutpsychiatrie

Meine Diplomarbeit befasst sich mit dem Thema der mal- und gestaltungstherapeutischen Begleitung von Frauen und Männern im Bereich der stationären Akutpsychiatrie. Im ersten Kapitel meiner Arbeit gebe ich Ihnen einen Überblick über die projektrelevanten Grundbegriffe der analytischen Psychoologie nach C.G. Jung und der Mal- und Gestaltungstherapie. Im zweiten Kapitel werde ich Ihnen den Themenkreis „Mal- […]

MGT mit einer Frauenselbsterfahrungsgruppe

Die vorliegende Arbeit beschreibt die mal- und gestaltungs-therapeutische Arbeit mit einer Frauenselbsthilfegruppe in eigener Praxis. Ein zentrales Thema der geführten Einheiten war das Phänomen der „Zufälle“, Koinzidenzen oder auch Synchronizitäten, wie sie C.G. Jung bezeichnet. Weiters wurden die Settings im Praxisprojekt nach Farben geordnet um so den Klientinnen einen leichteren Einstieg in ihren Prozess zu […]