MGT mit langzeitarbeitslosen Frauen

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der mal- und gestaltungstherapeutischen Begleitung von Frauen, die als Langzeitarbeitslose unter einer besonderen psychischen Belastung stehen. Der theoretische Teil behandelt im ersten Teil die Ursachen und Auswirkungen der Langzeitarbeitslosigkeit und beleuchtet im zweiten Teil Folgen wie die Depression und ihre Auswirkungen, sowie neurologische Zusammenhänge und mögliche Begleiterscheinungen wie die […]

MGT zur Stärkung des Psychoimmunsystems. Offen geführte Gruppe in freier Praxis.

Die vorliegende Arbeit dokumentiert die mal-und gestalttherapeutische Arbeit einer, über den Zeitraum eines Jahres angebotenen, offenen Gruppe zum Thema „Wege durch Veränderung“. Der theoretische Teil dieser Arbeit befasst sich mit der Frage nach dem psychischen Immunsystem: Welcher Voraussetzungen bedarf es um gut mit Veränderungen umgehen zu können? In weiterer Folge gehen die Kapitel auf die […]

MGT bei Multipler Sklerose. Eine Einzelfallstudie.

Die vorliegende Arbeit dokumentiert die Begleitung und Beratung einer Frau mit Multipler Sklerose und die Möglichkeiten, in diesem Kontext ressourcenorientiert zu arbeiten. Viele Betroffenen reagieren auf eine fortschreitende, chronische Krankheit mit Rückzug, was wiederum mit einem Verlust von Ressourcen und Handlungsfeldern einhergeht. In meinem Projekt ging es darum, die vorhandenen Ressourcen und Handlungsmöglichkeiten der Klientin […]

Eine mögliche Mal- und Gestaltungstherapie mit Kindern und Jugendlichen in der Krisenabklärung

Die Hinzuziehung einer Mal- und Gestaltungstherapie in Krisenzentren wird derzeit in Österreich nur spärlich eingesetzt. Demnach war für mich, das Einsetzen dieser Methode, umso wichtiger. In meiner Arbeit berufe ich mich auf Carl Gustav Jung, einen Schweizer Arzt und Psychoanalytiker, der die Möglichkeit einer tiefenpsychologischen Wirkung in der Bildhaftigkeit des Unbewussten erforscht hat. Seine Theorien […]

MGT mit Frauen zwischen 40 und 60 Jahren

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Frauen zwischen 40 und 60 Jahren und den dazugehörigen Themen. Der Einsatz von mal- und gestaltungstherapeutischen Methoden, soll zu mehr Bewusstheit in der individuellen Situation beitragen und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Der theoretische Teil geht vorerst im ersten Kapitel auf die Lebensmitte ein und gibt einen Überblick über mögliche Störungen und […]

MGT Einzelbegleitung im Altersheim

Der erste Teil der vorliegenden Arbeit konzentriert sich auf eine theoretische Annäherung an das Thema des Alterns und auf Grundfragen zu Entwicklungsthemen im Lebensabschnitt des Alters, psychosozialen, körperlichen und kognitiven Aspekten des Alterns sowie die Möglichkeiten der MGT. Darauf folgend wird im Praxisteil die maltherapeutische Tätigkeit beschrieben und dokumentiert. Eine Auswertung des Projektes anhand von […]