MGT in der Rehabilitationsklinik

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem neurologischen und psychosomatischen Bereich der Rehabilitationsklinik in Bad Pirawarth. Durch die Vielfalt unterschiedlichster Therapieformen und dem Ansatz Resilienz fördernder Maßnahmen, ergibt sich ein ganzheitlicher Zugang in der Rehabilitation. Mein Schwerpunkt liegt in der ressourcenfördernden Begleitung mit mal- und gestaltungstherapeutischen Methoden, auch in Bezug auf Depression und Burnout.

Maltherapie in der Einrichtung Sondernkrankenanstalt und Rehabilitationszentrum

Das vorliegende Projekt wurde im Rehabilitationszentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Muthmannsdorf mit Patientinnen mit der Diagnose Herzinfarkt. Die Kernfrage, der in der Arbeit nachgegangen wird, lautet: „Kann durch Messung der Herzratenvariabilität vor und nach einer kreativen Mal- und Gestaltungseinheit eine Veränderung des Entspannungszustandes eines Menschen festgestellt und anhand der Herzkurve sichtbar gemacht werden?“. Im Theorieteil werden […]

MGT in der Neuro-Rehabilitation

Diese Arbeit beschreibt ein mal- und gestaltungstherapeutisches Projekt mit Schlaganfallpatienten in der Neuro – Rehab. Beginnend mit der genauen medizinischen Definitionen von Schlaganfall, den unterschiedlichen relevanten Arten und deren A?tiologie. Fu?r eine mo?glichst ganzheitliche Betrachtungsweise werden auch zwei wesentliche Theorien u?ber die Psychosomatik beschrieben. Dahlke, als sehr bekannter Vertreter der psychosomatischen Sichtweise und Verena Kast, […]

Kunst- und Gestaltungstherapie in der Psychokardiologie

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem mal- und gestaltungstherapeutischen Projekt im Hanusch-Krankenhaus mit stationären Patienten der Abteilung für Psychosomatik und Psychokardiologie. Das Ziel war es, den PatientInnen eine Methode zu zeigen, bei der Körper und Psyche in ihren Bedürfnissen Ausdruck finden. Durch die Auseinandersetzung mit der Symbolik in Farbe und Form, aktive Imagination, verschiedene […]

MGT mit Patienten im Rehabilitationszentrum für Herz- und Kreislauferkrankungen St. Radegund

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der mal- und gestaltungstherapeutischen Begleitung von Menschen während ihrer Rehabilitation nach einer Herzerkrankung. Im theoretischen Teil werden umfassend die Zusammenhänge zwischen hirnorganischen Faktoren und den Ansätzen der Mal- und Gestaltungstherapie dargelegt. Nachfolgende werden die Ansätze der Prozessarbeit beschrieben, die einen Einblick zum Verständnis eines Prozesses und der ressourcenorientierten Arbeitsweise […]

Die Bedeutung von Aggression bei Menschen mit depressivem Krankheitsbild

Die vorliegende Arbeit beschreibt die Anwendung der Mal- und Gestaltungstherapie im psychosomatischen Zentrum Waldviertel. Die GruppenteilnehmerInnen war Menschen mit Depressionen, Sucht, Essstörungen, posttraumatische Belastungsstörungen, Angst, Schmerz und Menschen mit Borderlinesyndrom (teilweise Mehrfachdiagnosen). In der Arbeit wird insbesondere auf die Themen Aggression und Depression umfassend theoretisch eingegangen. Im Praxisteil wird zunächst der Projektkontext erläutert und anschließend […]

MGT mit PsychosomatikpatientInnen

In der vorliegenden Arbeit befasse ich mich mit dem Einsatz der MGT bei PatientInnen mit psychosomatischen Erkrankungen im Zuge ihres zweimonatigen stationären „Diagnostik-, Therapie-, und Neuorientierungsaufenthalte“ im Otto Wagner Spital. Der theoretische Teil umfasst die psychosomatische Medizin und psychosomatischen Erkrankungen. Darauf folgend werden die Multiprofessionelle Teamarbeit in der Psychosomatik und die Anwendung von ressourcenorientierter Kunsttherapie […]