MGT zur Förderung der Resilienz und der Selbstzentrierung von pädagogischem Personal

Das in dieser Diplomarbeit beschriebene Projekt setzte sich zum Ziel, die Resilienz und die Selbstzentrierung von pädagogischem Personal aus Kindergärten und Schulen zu stärken. Die Methodenwahl basiert auf einer Kombination von Aspekten der Resilienz und der Mal- und Gestaltungstherapie. Demnach wurde in zwei individuellen Gruppen mal- und gestaltungstherapeutisch an der Stärkung der einzelnen Teilnehmer gearbeitet. […]

MGT mit Vorschulkindern

Im Rahmen meiner Projektarbeit „ICH-DU-WIR“ mit Vorschulkindern im Kindergarten St. Veit beschäftige ich mich mit dem Thema Selbst- und Fremdwahrnehmung. Kinder im Vorschulalter malen bzw. drücken in ihren kreativen Prozessen nicht nur ihre Gefühle, sondern auch ihre Wahrnehmung gegenüber der Umwelt aus. Nachdem sich das Kind seinem ICH bewusst ist, macht es durch Begegnung mit […]

MGT in der ASO

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Mal- und Gestaltungstherapie mit Kindern mit der Diagnose Autismus und AD(H)S. Zu Beginn werde ich einen kurzen theoretischen Einblick in die Diagnosen der Kinder geben sowie die Therapieeinsätze darlegen, auf die ich mich während des Projektes bezog. Fortgesetzt wird mit dem praktischen Teil und einer umfassenden Darlegung des […]

Kinderzeichnung ein schöpferischer Impuls

Die Arbeit ist in zwei Kapitel gegliedert: Das erste Kapitel befasst sich sowohl mit pädagogischen als auch didaktischen Kriterien zum Thema Kinderzeichnung. Es wird unter anderem auf die Entwicklungsphasen des Zeichnens und Malens, die besonderen Merkmale und allgemeine Deutungsversuche von Kinderzeichnung und kulturelle Unterschiede von Kinderzeichnungen eingegangen. Das zweite Kapitel beinhaltet den Schwerpunkt des Zeichnens […]

MGT-Methoden in der Beratungslehrerinnenarbeit zum Problemkreis „Trennung“

Die vorliegende Arbeit soll dazu dienen, meinen Zugang zur Mal- und Gestaltungstherapie im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit als Beratungslehrerin aufzuzeigen. Ich stelle darin mein spezielles Setting, mein Klientel (verhaltensauffällige Kinder), ein spezifisches Problem (Trennung), den theoretischen Hintergrund und die Methoden anhand von Fallbeispielen vor.Die Arbeit gliedert sich somit in der Beschreibung der Zielgruppe – Kinder […]