Der Fachverband

MGt mit Kindern in der Schule im Alter von 7 bis 14 Jahren. „Märchen“

Die Mal- und Gestaltungstherapie in der Pflichtschule und in der Sonderschule wurden anhand des Schwerpunktes der Märchenarbeit durchgeführt. Durch die Symbolik des Märchens werden tiefe Schichten des persönlichen, sowie kollektiven Unbewussten angesprochen. Hauptanliegen ist es, den Selbstwert der Kinder durch Erfahrungen im Malen zu stärken.

MGT im SPZ Tulln

Die vorliegende Arbeit beleuchtet die Wahrnehmung der Umwelt mit allen Sinnen als ein Grundstein der kindlichen Entwicklung. Zunächst wird dies in theoretischer Form erläutert und folglich anhand von praktisch durchgeführten Übungen veranschaulicht. Der Begriff der Kreativität und dessen Förderung steht hierbei im Zentrum. Darüber hinaus wird der Flow-Theorie von Csikszentmihalyis einen besonderen Stellenwert gegeben, auf […]

Maltherapie in der Förderklasse

Die vorliegende Arbeit behandelt das Thema der Maltherapie in einer Förderklasse des sonderpädagogischen Zentrums für Kinder mit sozial-emotionalen Störungen. Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht nicht der therapeutische Aspekt sondern vielmehr die fördernden und pädagogischen Elemente, auch wenn dessen Wirkung heilend sein kann. Die Kinder haben die Möglichkeit, sich über die schöpferische Gestaltung mit sich selbst […]

Mal- und gestaltungstherapeutische Arbeit im Einzelsetting in der Sonderschule

Meine Projektarbeit im Rahmen der Ausbildung zur Mal- und Gestaltungstherapeutin habe ich im sonderpädagogischen Zentrum für schwerstbehinderte SchülerInnen in Wien durchgeführt. Es war mir ein Anliegen, die Freude am Entdecken der verschiedenen Farben und Materialien sowie am Ausprobieren der eigenen kreativen Fähigkeiten den Kindern zu vermitteln. Ziel meiner Projektarbeit war, die SchülerInnen innerhalb des kreativen […]

MGT zur sozialen und sprachlichen Förderung

Die vorliegende Arbeit beschreibt die Projektpraxis mit Kindern, die einer sozialen und/oder sprachlichen Förderung bedürfen. Ziel des Projekts ist es, dass jedes Kind seine sprachlichen und sozialen Fähigkeiten aktiviert und intensiviert. In zwei verschiedenen Gruppen – Kreativwerkstatt “Mut tut gut” und Atelier “NIDO” – arbeitete ich mit vor allem aktivierenden sowie sprachbezogenem Material, sodass die […]

Sonderpädagogisches Zentrum

Das vorliegende mal- und gestaltungstherapeutische Projekt wurde im sonderpädagogischen Zentrum in Amstetten durchgeführt. Zielgruppe des Projekts waren Kinder mit besonderen Bedürfnissen zwischen 8 und 15 Jahren. In der Arbeit wird das Projekt ausführlich dokumentiert. Ziel war es, den Kindern zur Entwicklung von mehr Selbstbewusstsein und zu einer besseren Wahrnehmung ihrer Bedürfnisse zu verhelfen.