Raum für Begegnung im Innen und Außen

Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit der mal- und gestaltungstherapeutischen Begleitung ehemals obdachloser Menschen. Im theoretischen Teil wird zuerst ausführlich auf das Thema Obdachlosigkeit eingegangen. Außerdem werden die Begriffe Trauma und Sucht näher beleuchtet. Im Anschluss daran wird im praktischen Teil zu Beginn eine Einrichtung im Obdachlosenbereich vorgestellt. Anschließend werden die Erfahrungen mit einer Gruppe […]

MGT im Therapiesalon. Einzelarbeit zum Thema Inneres Kind und Sucht.

Die Diplomarbeit befasst sich mit dem Thema Sucht in Zusammenhang mit dem Inneren Kind. Dem Ausfüllen eines Defizits und der daraus resultierenden Suche nach Geborgenheit, Halt, Grenze und Liebe. Der Angst, das vorgetäuschte gute Gefühl ohne Drogen zu verlieren und der Überwindung des Schamgefühls durch Lüge und Selbstbetrug. Der Weg in die Sucht ist oft […]

Mal- und Gestaltungstherapie als Maßnahme im Rahmen der selektiven Prävention

In der vorliegenden Diplomarbeit befasse ich mich damit, wie Mal- und Gestaltungstherapie im Rahmen der selektiven Suchtprävention eingesetzt werden kann. Dabei versuche ich darzulegen, wie mit mal- und gestaltungstherapeutischen Methoden Menschen, die regelmäßig bzw. gewohnheitsmäßig psychoaktive Substanzen konsumieren, darin unterstützt werden können, keine Abhängigkeit zu entwickeln und wie man damit die Fähigkeit, die man für […]

MGT mit Erwachsenen Kindern von Alkoholiker/inne/n im Einzelsetting

Dieses Diplomarbeitsprojekt wurde zwischen August 2014 und Mai 2015 als mal- und gestaltungstherapeutisches Angebot für Erwachsene Kinder alkoholkranker Eltern durchgeführt. Über die Behandlung von Alkoholismus gibt es mittlerweile sehr viel Literatur. Die Auswirkungen einer Kindheit in einer Suchtfamilie für das spätere Erwachsenenleben sind jedoch immer noch selten Thema. Dabei sind diese sogenannten Erwachsenen Kinder von […]

MGT in der frauenspezifischen Suchtarbeit im stationären Bereich

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Problematik von suchtkranken Frauen und deren Individuation mit Hilfe der Mal- und Gestaltungstherapie. Zu Beginn werde ich in die gängigen Definitionen von Sucht einen kurzen Einblick geben, um mich dann mit dem spezifischen Ausformungen von Frauen und Sucht in unserer Gesellschaft eingehend zu beschäftigen. Im Anschluss werde ich die […]