Verhaltensauffällige Buben im Vorschulalter

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Buben im Vorschulalter, welche Auffälligkeiten im Kindergartenalltag zeigten und mit mal- und gestaltungstherapeutischen Methoden auf einem Teil ihres Weges begleitet wurden. Im theoretischen Teil wird zu Beginn auf jüdische Traditionen eingegangen, die ein Bub in den ersten Jahren erlebt. Im Anschluss wird hier die Ich-Stärke im Vorschulalter näher betrachtet […]

VS Kinder mit Wahrnehmungsdefiziten

Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit der Begleitung von Volksschulkindern, die aufgrund von Wahrnehmungsdefiziten auffallende und problematische Verhaltensweisen angenommen haben. Der theoretische Teil erklärt zunächst die Begriffe Wahrnehmung, Wahrnehmungsstörung (auch Wahrnehmungsdefizit) und Sensorische Integration. Im 3. Kapitel wird der Zusammenhang mit der Jung’schen Psychologie hergestellt, indem Körper und Körpergefühl als Basis des Ich-Komplexes betrachtet werden. […]

MGT in einer heilpädagogischen Jugendeinrichtung

Die vorliegende Arbeit behandelt die Praxis der Mal- und Gestaltungstherapie in einer heilpädagogischen WG-Einrichtung in der Obersteiermark mit dem Schwerpunkt „Vom Einzelkämpfer zur teamfähigen Persönlichkeit“. Die Zielgruppe sind traumatisierte Kinder und Jugendliche, die wenig Vertrauen in ihre Umwelt haben, wenig Selbstwert fühlen und dabei oft ein hohes Aggressionspotential einhergehend mit selbst- und fremdschädigenden Verhaltensweisen entwickeln. […]

MGT mit Schülern einer Allgemeinen Sonderschule – Stärkung des Selbstbewusstseins

In der vorliegenden Arbeit wird ein mal- und gestaltungstherapeutisches Projekt an einer allgemeinen Sonderschule beschrieben. Am Projekt nahmen SchülerInnen im Alter von neun bis sechzehn Jahren teil. Die Kinder werden als verhaltensauffällig beschrieben und weisen Schwierigkeit beim Lernen sowie Verzögerungen in ihrer Entwicklung auf. Der theoretische Teil gibt eine Einführung in die mal- und gestaltungstherapeutische […]

MGT mit verhaltensauffälligen Kindern u. Jugendlichen

Die vorliegende Diplomarbeit basiert auf einem Praxisprojekt mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren im schulischen Kontext. Es nahmen sechs Kinder und Jugendliche, welche in besonders psychischen und/oder sozialen Situationen leben, am Projekt teil. Der theoretische Teil der vorliegenden Arbeit befasst sich vorerst mit Aspekten zur Sinnfrage und diskutiert dann […]

Gefühle (er)leben durch kreative Prozesse

Die Projektarbeit der Mal- und Gestaltungstherapie vollzieht sich im Rahmen meines Berufes als Kindergartenpädagogin. Ich beobachtete, dass die Arbeit im Kindergarten zunehmend konfliktreicher wird und die Anzahl der verhaltensauffälligen Kinder steigt. Ich entschied mich für das Thema „Gefühle erleben durch kreative Prozesse“, weil ich in meiner Arbeit immer wieder beobachte, dass sich bereits Kinder schwer […]

Maltherapie im Hort

Die Kinder des Integrationshortes Schüttaustraße kommen aus einer sozial schwachen Schicht und weisen einen Migrationshintergrund auf. Es gibt viele verhaltensauffällige und leistungsschwache Kinder in den Gruppen. Die Kinder bekommen in der Maltherapie die Möglichkeit sich persönlichen Themen wertfrei und in einem geschützten Rahmen auseinanderzusetzen. Im Rahmen des psychotherapeutischen Ansatzes nach C.G. Jung habe ich mich […]